GEOLOGISCHE STÖRUNGEN

Das natürliche Strahlungsfeld von Erde und Kosmos ist die Grundlage für Entstehung und Erhaltung von Leben. Wird dieses natürliche Feld verändert, kann dies negative Auswirkungen, wie z.B. Schlafstörungen auf uns haben. Doch nicht jede „Störzone“ gefährdet die Gesundheit. Manche wirken durchaus beruhigend oder belebend.

WO KOMMEN SIE VOR?

Terrestrische Verwerfungen, Spalten und Risse, unterirdische Wasserläufe (Wasseradern)

WIE KÖNNEN SIE DIE GESUNDHEIT BEEINTRÄCHTIGEN?

Schlafstörungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Nervosität, Wetterfühligkeit, chronische Erkrankungen, Organschäden. Bei Kindern Zusammenkauern unter der Bettdecke, häufiges Herausfallen, Angstzustände, Bettnässen.

WAS KÖNNNEN SIE VORSORGLICH TUN?

Ohne fachkundige Messung ist keine Bestimmung der Störzonen und damit auch keine Vorsorge möglich.

WIE HILFT IHNEN DER BAUBIOLOGE?

Er misst die Abweichung der natürlichen radioaktiven Erdstrahlung und Abweichungen des natürlichen Erdmagnetfeldes. Durch radiästhetische Methoden stellt er Störzonen fest und berät Sie, was Sie verbessern können, beispielsweise Umstellen von Bett oder Schreibtisch. mehr…